Keimfutter / Quellfutter

Keimfutter ist etwas sehr Leckeres für unsere Wellensittiche und enthält dazu noch viele Vitamine und Mineralien. Man kann es mit ganz normalem Futter herstellen, sofern es reines Körnerfutter ist, aber auch mit extra Keimfutter (in einigen Zooläden erhältlich). Die fertigen Futtermischungen einiger Futtermittelhersteller enthalten neben dem Futter zusätzlich auch noch Molkereiprodukte und Bäckereierzeugnisse. So etwas ist nicht zum Keimen geeignet.

Keimfutter-Anleitung

Dazu braucht man ein kleines Edelstahl-Küchensieb und eine Schale. Behälter aus Stahl oder Porzellan lassen sich bestens reinigen.

Die Körner ins Sieb geben und gut unter fließendem Wasser durchspülen. Anschließend in die Schale hängen und mit Wasser übergießen, so dass die Körner quellen können.

Wichtig: Nach 2 bis 3 Stunden das Wasser wieder abgießen, so dass die Körner feucht sind, aber nicht mehr mit Wasser überdeckt, es muss Luft an die Körner kommen, sonst würde es gammeln.

Die Körner brauchen jetzt 24 Stunden zum Keimen, es sollte aber unbedingt 2 bis 3 mal am Tag unter dem Wasserhahn durchgespült werden. Dabei schüttelt man die Keime, damit sich kein Keimknäuel bildet.

Verfüttern kann man direkt nach der Keimzeit von 24 Stunden, wenn sich die ersten Keimspitzen bilden, aber auch erst nach zwei Tagen. Sollten sich innerhalb von 48 Stunden keine Keime gebildet haben, ist das Futter alt bzw. nicht keimfähig.

Wichtig: Den Wellensittichen das Keimfutter nur 4 Stunden anbieten. Nach dieser Zeit bitte aus dem Käfig entfernen, da es sehr schnell schimmelt. An warmen Tagen darf das Keimfutter nicht lange angeboten werden, höchstens 2 Stunden, es verdirbt noch rascher.

Wichtig zum Thema Keimfutter! Hygiene ist bei der Zubereitung des Keimfutters oberstes Gebot. Alle Geschirrteile sollten vor und nach dem Benutzen mit heißem Wasser gespült werden.

Quellfutter-Anleitung

Normales Futter ca. 4 bis 6 Stunden in etwas Wasser einweichen lassen. Nach dieser Zeit in einem Sieb geben und hart abbrausen, dann etwas abtrocknen lassen. Den Vögeln das Quellfutter aber nur höchstens 4 Stunden lang anbieten, damit es nicht schimmelt oder sich eventuell Krankheitskeime bilden.

Keimfutter-Foto von Nana (Jana) aus dem Wellensittich-Forum

Keimfutter-Foto von MachiaWelli (Miriam) aus dem Wellensittich-Forum

Disclaimer

Kopieren u. Publizieren des Text- u. Bildmaterials - auch auszugsweise - auf fremden Seiten ist nicht erlaubt.

Impressum
Kontakt
Website verlinken