Geschlechtsbestimmung beim Wellensittich

Oftmals bekommen zukünftige Wellibesitzer in Zoohandlungen nicht immer die richtige Auskunft, ob nun Hahn oder Henne. Gerne möchten ich hier mal genauer auf dieses Thema eingehen und den Unterschied ob Hahn oder Henne erklären, bzw. zeigen.

Woran erkennt man beim Wellensittich das Geschlecht?

Die Geschlechter beim Wellensittich lassen sich sehr leicht auseinander halten. Anders als viele andere Papageien- und Sitticharten haben sie nämlich ein äußeres Merkmal, das immer genau verrät, ob sie männlich oder weiblich sind, die so genannte Wachshaut oder auch Nasenhaut genannt, der Bereich, in dem die Nasenlöcher sitzen.

Die Farbe gibt in seltenen Fällen aber nicht immer Aufschluss, denn es ist ebenfalls vom Gesundheitszustand und vom Farbschlag abhängig. Die Erkennung bei Jungvögeln gestaltet sich etwas schwieriger, da tun sich oftmals selbst Profis schwer, da sie bis zu eiem gewissen Alter gleich gefärbte Wachshäute haben. Im Alter vo 5-6 Wochen allerdings kann man schon sehr sicher sagen, ob es sich bei dem Tier um einen Hahn oder eine Henne handelt.

nestjunge Wellis / Jungvögel

Bei nestjungen Wellis ist die Farbe recht blass, sie kann hellrose, beige oder hellblau sein. Nach einigen Wochen färbt sich die Wachshaut immer mehr um. Jetzt kann man erahnen, in welche Richtung die Farbe geht und somit ungefähr das Geschlecht bestimmen. Männliche Jungvögel haben entweder eine violette oder rosafarbene Wachshaut, während die Wachshaut der weiblichen Jungvögel hellbeige, zart-rosa oder hellblau ist. Schaut man genauer hin, erkennt man, um die Nasenlöcher des Weibchens einen etwas helleren Ring. Bei manchen Männchen ist dieser manchmal auch vorhanden, aber oftmals ist er dann einen Tick heller gefärbt als die übrige Wachshaut, während der feine Ring beim Weibchen weißlich erscheint.

Männchen

Beim erwachsenen Hahn ist die Wachshaut glatt und reicht von mittelblau bis dunkelblau. Hat diese eine andere Farbe oder Beschaffenheit, liegt meistens eine organische Fehlfunktion oder eine Hormonstörung vor. Bei Wellensittichen, die einen Hodentumor oder einen Tumor im Bauchraum haben, färbt sich die Wachshaut in den meisten Fällen von Blau über einen grünlichen Farbton zum Braun hin und wird etwas schrumpelig. Weitere Gründe für eine Umfärbung können Lebererkrankungen sein. Dieses sollte dann von einem vogelkundigen Tierarzt abgeklärt werden.

Hier mal einige Bilder von Hähnen mit unterschiedlichen Wachshautfarben.

     

Weibchen

Bei den Hennen wird die Wachshaut mit der Zeit leicht runzelig und nimmt je nach Brutreife eine andere Färbung an. Weibchen außerhalb der Brutstimmung haben eine hellblaue, manchmal auch weißlich/hellblaue Wachshaut. In der Brutreife färbt sich die Wachshaut ins braun oder dunkelbraune und kann manchmal auch dick aufgelegt sein. MUss aber nicht unbedingt sein, es wurde auch schon von Hennen berichtet, deren Wachshaut sich nicht verfärbt hat. Auch hier kann eine Hormonstörung zu einer andersfarbigen Wachshaut führen.

Hier mal einige Bilder von Hennen mit unterschiedlichen Wachshautfarben.

     

Ausnahmen

Hähne haben entweder eine tiefblaue, eine rosa/lila oder aber auch eine blau/rosa gescheckte Wachshaut. Dies hängt aber mit dem jeweiligen Farbschlag zusammen.
Australische Schecken können eine tiefblaue oder aber auch eine gescheckte Wachshaut haben.
Andere Farbschläge, wie z. B. der Rezessive Schecke, gelbe & weiße Schwarzaugen, Lacewing, Falbe und der Lutino und Albino haben eine rosa Wachshaut. Bei Hennen hat die Farbe der Wachshaut nichts mit dem jeweiligen Farbschlag zu tun.

   

Foto 1 + 2: Wachshautverfärbungen einiger Hähne.
Foto 3: gescheckte Wachshaut eines Schecken

Beispiele

junger Hahn

junger Hahn

erwachsener Hahn

erwachsener Hahn

junge Henne

junge Henne

erwachsene Henne

erwachsene Henne


Weitere Wachshautfotos (Ausnahmen)

brutlustige Henne brutlustige Henne

Schecke Hahn gescheckte Wachshaut

Fotos links v. Kai Roloff - kuestenwellis.de

Bei adulten Hähnen kann man die Farbe der Wachshaut mehr oder weniger darauf pauschalieren, dass alles was dunkelblau (so genanntes Hahnenblau) oder rosa ist, ein Hahn ist und jeder Vogel mit einer kalkighellblauen mit weiß (so genanntes Hennenblau), beigen oder braunen Wachshaut eine Henne. Aber es gibt Ausnahmen.

Disclaimer

Kopieren u. Publizieren des Text- u. Bildmaterials - auch auszugsweise - auf fremden Seiten ist nicht erlaubt.

Impressum
Kontakt
Website verlinken