:: Wellensittich Start :: Forum :: Impressum :: Kontakt
 

Du bist hier: » sittiche.de » Basiswissen A-Z » Gesundheit » Krankheitsmerkmale

Die Gesundheit des Wellensittichs

Kapitel: Krankheitsmerkmale

Woran man einen kranken oder verletzten Vogel erkennt ist auch sehr wichtig. Aber ehe man einen verletzten Vogel untersucht, muss auf jeden Fall jede starke Blutung zuerst behandelt werden. Auch sollte im Schockzustand kein Vogel angefasst werden, da dieses zum Tod führen kann, der Vogel braucht zuerst eine Erholung von ca. zwei Stunden. Hier wird kurz und grob auf die wichtigsten und auffälligsten Krankheitsmerkmale eingegangen, etwas ausführlicher befasst sich das Kapitel "Krankheiten erkennen" damit.

Kontrolle der sichtbaren Anzeichen:

  • ein herabhängender Flügel: kann auf einen Bruch hindeuten
  • Augenausfluss: kann eine Bindehautentzündung sein
  • Nasenausfluss: kann eine Infektion des Atmungssystems sein
  • Kopf schräg stehend: eventuell Gehirnerschütterung
  • Ungleichmäßige Pupillengröße: eventuell eine Gehirnerschütterung
  • Vogel am Boden zusammengekauert: irgendeine Erkrankung
  • Aufgeplusterte Federn: irgendeine Erkrankung
  • Kopffedern verschmutzt: der Vogel hat erbrochen, kann viele Krankheitsursachen haben
  • Verschmutzung im Kloakenbereich: zusammen mit flüssiger Kotausscheidung ein Hinweis auf Durchfall
  • Vogel schläft den ganzen Tag
  • Vogel zwitschert nicht mehr und wirkt apathisch (ihn scheint nichts zu interessieren, was um ihn herum passiert)
  • Ein scheuer Vogel zeigt plötzlich keine Angst in Situationen, wo er es normalerweise tut (z.B man könnte ihn einfach so greifen)

Kontrolle beim Abtasten und andere Anzeichen:

  • Federverlust, Verfilzungen: es könnte eine Verletzung darunter verborgen sein
  • Herausstehendes Brustbein: Hinweis auf starke Abmagerung oder chronische Krankheit

Schock

Ein Schock ist ein Zustand, der zum Kreislaufkollaps oder sogar zum Tod führen kann. Er wird hervorgerufen durch ein seelisches Trauma wie z.B. ein Aufprall oder den Angriff eines anderen Tieres. Auch ein starker Blutverlust, eine Vergiftung oder Austrocknung bzw. Überhitzung kann einen Schockzustand hervorrufen. Im Schockzustand soll der Vogel möglichst wenig angefasst werden, natürlich muss er bei blutenden Wunden sofort versorgt werden.

Schockanzeichen
  • sehr schnelles, flaches Atmen
  • Kopf seitlich gedreht, Augen teilweise geschlossen
  • Allgemeiner Schwächezustand, lässt sich leicht einfangen
  • Gefieder des Vogels ist aufgeplustert und sitzt am Boden des Käfigs
 

Wenn du Fragen zum Thema Wellensittiche hast, besuch doch einfach unser Forum. Hier wird geholfen!

Wellensittich-Forum

Schau doch mal rein!