Wellensittiche als Geschenk

Weihnachten oder Geburtstage, Ostern und so weiter, diese Festtage wiederholen sich ständig. Es kommt immer wieder vor, dass Tiere auf dem Gabentisch landen. Vielleicht steht so ein kleiner Wellensittich auf dem Wunschzettel. Vielleicht will man ja auch jemandem mit so einem lebenden Geschenk überraschen, in guter Absicht versteht sich.

Wellensittich ist kein Geschenk

Steht ein Wellensittich auf dem Wunschzettel?

Vorsicht ist in diesem Fall angebracht, wenn es sich um Kinder handelt, die unter 10 Jahre alt sind. Denn es kommt nicht selten vor, dass sie sich zwar sehnlichst einen Wellensittich wünschen, die anfängliche Begeisterung über den neuen Spielkameraden aber schnell wieder abebbt und dann wird er vielleicht zu einem unerwünschten Mitbewohner. Auch daran muss unbedingt gedacht werden. Passt der Wellensittich wirklich zu demjenigen und kann man sicher sein, dass das Kind die Verantwortung über dieses liebe Lebewesen übernimmt? Sind die Eltern damit einverstanden und würden diese im Notfall die Pflege und Betreuung übernehmen? Ganz klar ein NEIN, wenn das Kind unter 6 Jahre alt ist, in diesem Alter haben Kinder noch keine Kontrolle über ihre motorischen Fähigkeiten und es hat leider Fälle gegeben, in denen ein Kind den armen Wellensittich versehentlich zerdrückt hat.

Der Wellensittich als Überraschungsgeschenk?

Möchtest du jemanden aus dem Bekannten-, Freundes- oder Familienkreis mit einem süßen kleinen Wellensittich überraschen? Dieses kann leicht mit einer Enttäuschung für den Beschenkten oder mit Leid für den kleinen Welli enden. Man sollte sich über einige Punkte vor der Anschaffung intensive Gedanken machen:

  • Jeder, der vorhat, sich ein Tier anzuschaffen, setzt sich vorher bereits damit auseinander, informiert sich ausgiebig und überdenkt seine Situation, ob das Tier überhaupt zu ihm und seinen Lebensgewohnheiten passt und ob er dafür die Verantwortung übernehmen kann und will. Bei einem Überraschungsgeschenk wird der Beschenkte in den meisten Fällen um diese Möglichkeit gebracht. Er wird vor vollendete Tatsachen gestellt, man hat ihm die Entscheidung einfach abgenommen. Ein Tier ist aber ein Lebewesen und sollte unter einer vorschnellen oder falschen Entscheidung niemals leiden müssen.
  • Gerade Weihnachten ist oftmals eines der ungeeignetsten Zeitpunkt, ein Tier besonders einen Wellensittich zu verschenken.
    Vögel brauchen in den ersten Tagen ihre Ruhe, wenn sie in ein neues Heim kommen. Die Eingewöhnungszeit bei einem Wellensittich dauert mehr als einen Tag, in der Regel sogar 14 Tage. Jede Aufregung lässt die Vögel schreckhaft werden, zuviel Trubel in der Eingewöhnungszeit vertragen sie überhaupt nicht.

    Aber gerade zu Weihnachten lässt sich das nicht vermeiden. Vielleicht ist das Haus voller Besuch, es ist hektisch und es wird gefeiert. Ganz zu schweigen von der Silvesternacht, die ja eine Woche später ist. Selbst wenn im gleichen Haus nicht gefeiert wird, auf den Straßen ist es laut und ein unerfahrenes Vogelbesitzer lässt seinen Liebling dann vielleicht alleine, der Vogel flattert ängstlich umher und kann sich ernsthaft verletzen. In der Phase, in der sich ein Vogel noch einlebt, ist er meistens übernervös und flattert bei allem, was für ihn eine Bedrohung darstellt, umher. Für Wellensittiche ist das einfach zuviel und das bedeutet Leid für ihn. (Später gibt sich das meistens, dann wirft einem Wellensittich so schnell nichts mehr aus der Bahn.)
  • Wer unerfahren in Bezug auf die Vogelhaltung ist, kann gerade an den Feiertagen etwas überfordert werden. Mit einem Vogel ist es allein auch nicht getan, man braucht einen Käfig, das Vogelfutter, Vogelsand, Näpfchen und auch ein gutes Wellensittich-Buch - auch daran sollte man denken. Hinzu kommt, wenn der Wellensittich gerade dann krank wird oder sich verletzt, müsst er ja dringend zum Tierarzt. Ein Neuling weiß in dem Fall noch gar nicht, was zu tun ist. Er kennt auf die Schnelle noch keinen geeigneten vogelkundigen Tierarzt. Und welcher Tierarzt ist gerade an Weihnachten zu erreichen.
  • Sind bereits Vögel oder Wellensittiche im Haus vorhanden und der neue Wellensittich kommt zu dem alteingesessenen in den Käfig, kann es zu Problemen zwischen den Tieren kommen. Was ist, wenn sie sich nicht vertragen? (Ersatzkäfig)

Ein paar gutgemeinte Tipps:

Möchtest du unbedingt einen Wellensittich verschenken - warum nicht einen Gutschein für das Tier. So kann der Beschenkte selber bestimmen, wann er bereit für das Tier ist und es sich sogar selber aussuchen.

Möchtest du jemanden unbedingt mit einem Wellensittich eine Freude machen, dann bespreche dein Vorhaben vorher mit ihm, was er davon hält. Es ist zwar dann keine Überraschung mehr, aber besser das Geschenk ist willkommen und derjenige ist darauf vorbereitet, als dass es irgendwann im Tierheim landet. Und das ist gewiss kein schöner Gedanke. Soll die beschenkte Person ein Kind sein, dann ist es auf jeden Fall angebracht, die Eltern vorher zu informieren und ihre Meinung zu diesem Thema einzuholen.

Möchtest du trotz allem einen Vogel verschenken, dann vergewissere dich, ob der Beschenkte auch eine Unterbringungsmöglichkeit und die artspezifische Nahrung im Hause hat. An den Feiertagen kann man nichts einkaufen. Denke dann auch an das passende Futter, den Vogelkäfig, Kolbenhirse und Vogelsand. Ein Vogelhalter, der bereits schon Wellensittiche besitzt, wird alles im Hause haben, um den Vogel mit Nahrung zu versorgen.

Am besten auch gleich die passenden Internet-Adressen dem Beschenkten mitgeben, wo er sich über die artgerechte Haltung erkundigen oder bei Problemen an andere Wellensittich-Halter wenden kann.
Diese folgenden Wellensittich-Foren sind recht gut besucht:
www.wellensittich.net + www.wellensittich-forum.de
Gute Sittich-Infos findet man im Netz unter:
www.sittiche.de

Ob man sich selbst oder jemand anderem einen Wellensittich zu den Feiertagen schenken möchte, man sollte es sich gut überlegen. Nach den Feiertagen hat man viel mehr Zeit und Ruhe und kann sich voll und ganz dem Tier widmen.

Disclaimer

Kopieren u. Publizieren des Text- u. Bildmaterials - auch auszugsweise - auf fremden Seiten ist nicht erlaubt.

Impressum
Datenschutz-Erklärung
Kontakt
Website verlinken

 

Über diese Website

Dies ist eine private Tierschutzinitiative zum Thema Wellensittich. Das Ziel ist, über artgerechte Haltungsbedingungen zu informieren, um diesen Vögeln ein gesundes und glückliches Leben zu rmöglichen.
Wellensittich-Vermittlung