Brief 3: Hallo Ihr beiden!

Ihr seid ja ganz süß, ganz wie unser kleiner dicker Putzi mit Matzi.

ich habe gerade Eure Story gelesen und bin so begeistert, dass ich Euch unbedingt schreiben muss. Ich bin Nicki, 6 Jahre alt, männlich und grün. Mein Partner heißt Nils, er ist noch ein Grünschnabel - 1 Jahr alt, ebenfalls männlich aber blau (nur von der Farbe her, Alkohol darf er noch keinen trinken...). Bis Ostern waren wir noch zu dritt, das war Flori, unser Methusalem, keiner weiß so genau, wie alt er wirklich war. Mein Frauchen hatte ihn mal von ihren Eltern mitgenommen weil er ganz einsam war und das kann mein Frauchen nicht mit ansehen! Tja und an Ostern ist er leider gestorben, Altersschwäche. Der Tierarzt hat gemeint, er sei so zwischen 12 und 15 Jahre alt gewesen. So möchte ich auch mal sterben, nicht krank, gar nix, einfach nur an Altersschwäche.

Wir haben es auch sehr schön hier. Mein Frauchen könnte Leute umbringen, die ihren Wellensittich alleine in einem kleinen Käfig halten und die nur selten, wenn überhaupt fliegen dürfen. Wir haben einen ganz riesengroßen Käfig, aber den brauchen wir auch kaum, weil wir sowieso den ganzen Tag durch die ganze Wohnung schwirren dürfen (nur jetzt im Sommer kommen wir etwas kürzer, weil Frauchen dann mal öfter die Balkontüren aufhat - grummel!!). Mein Lieblingsplatz ist der Wasserkocher in der Küche, da sehe ich einen grünen Wellensittich drin, mit dem spiele ich immer. Der Nils sitzt immer im Arbeitszimmer auf der Vorhangstange und schaut seinem Herrchen beim Lernen zu und verkackt alle seine Bücher... Na ja, Dreck machen wir schon viel, würde man uns gar nicht zutrauen, aber ansonsten sind wir ganz lieb. Reden konnte ich auch mal, vor allem "Spitzbub" und "wo bist Du", aber weil ich mehr Wellensittichsprache spreche habe ich es wieder ein wenig verlernt.

Ich finde es schön, wenn es anderen Wellensittichen auch so gut geht wie uns, ich fordere mehr Freiheit für die Wellensittiche und alle Menschen, die Ihre Sittiche einpferchen und sich nicht um sie kümmern, die sollte man auch mal einsperren!!! Das einzige was uns hier zu unserem Glück noch fehlt, sind zwei Weibchen. Mein Frauchen wollte mir ja letztes Jahr eines kaufen, aber es gab gerade keine Weibchen und dann hat sie den Nils gesehen und es war Liebe auf den ersten Blick. Und dann kam sie einfach mit einem Männchen heim. Am Anfang war ich tierisch eifersüchtig, weil mein Frauchen mit ihm genauso gespielt und geschmust hat wie mit mir. Ich bin dann fast 3 Wochen nicht mehr zu meinem Frauchen gegangen. Aber irgendwann habe ich eingesehen, dass es nichts nützt, also habe ich mich mit Nils angefreundet. Inzwischen verstehen wir uns prächtig und können auch toll miteinander spielen. Und wenn ich viel Glück habe, vielleicht holt uns Frauchen dann doch noch zwei Weibchen. Unser Käfig ist ja so groß, da haben wir locker zu viert drin Platz.

Ich hoffe nur, dass sich Frauchen nicht noch von dem Kakadu einwickeln lässt. Den findet sie ja auch so goldig. Aber seit sie die Kakadus in Australien in freier Wildbahn gesehen hat würde sie keinen mehr in Gefangenschaft halten wollen, das wäre mir ja gerade recht, sonst hätte ich noch mehr Konkurrenz!

Also, ich mach dann mal Schluss, mein Frauchen macht jetzt die Balkontüren zu, ENDLICH!! Ich habe mich sehr über Euren Artikel gefreut und wenn's doch nur mehr solche Frauchen gäbe wie unsere beiden!

Liebe Grüße und macht's gut
Nicki und Nils

Disclaimer

Kopieren u. Publizieren des Text- u. Bildmaterials - auch auszugsweise - auf fremden Seiten ist nicht erlaubt.

Impressum
Datenschutz-Erklärung
Kontakt
Website verlinken