Wellensittiche aussuchen und kaufen

Man geht in ein Zoofachgeschäft, kauft einen Wellensittich - fertig. Ganz so einfach sollte man es sich nicht machen, etwas mehr Zeit muss man schon mitbringen. Wenn man vor der plappernden bunten Vogelschar steht, kann man sich zuerst gar nicht entscheiden - schön sind sie alle.

Hier folgt eine kleine Vorab-Info, wo man Wellensittiche bekommt und worauf man bei der Auswahl achten sollte.

Wo man Wellensittiche kaufen kann

Wellensittiche werden meistens in guten Zoofachgeschäften zum Verkauf angeboten. Man kann sie aber auch über einen Züchter kaufen. Die Adresse eines Wellensittich-Züchters in der Nähe erfährt man über den Vogelzucht-Verein. Man kann auch beim nächstgelegenen Tierheim nachfragen. Dann gibt es noch die Möglichkeit, bei Vogelausstellungen, auf denen Züchter ihre Vögel zeigen, Adressen von Züchtern in Erfahrung zu bringen oder zu erfragen, wann ein Züchter mit seinem nächsten Nachwuchs rechnet.

Wie ein gesunder Wellensittich aussieht

Natürlich ist jeder daran interessiert, möglichst einen gesunden Wellensittich zu kaufen. Es gibt daher einige Kriterien, die es zu beachten gilt:

  • Seine Federn liegen glatt an und sollten keine Lücken aufweisen. Während seiner Schlafphase ist er nur leicht aufgeplustert.
  • Das Gefieder um die Kloake (After) ist nicht verschmutzt oder verklebt.
  • Die Nasenhaut hat keine Risse und die Nasenlöcher sind frei und unverschmiert.
  • Die Augen sind nicht verkrustet oder sondern eine Flüssigkeit ab.
  • Die Hornschüppchen an den Füßen liegen glatt an.
  • Ein Wellensittich besitzt vier Zehen, zwei sind nach vorne gerichtet und zwei nach hinten. Eine fehlende Zehe deutet auf einen Unfall oder eine Verletzung hin, ist also keine Krankheit.
  • Das Brustbein des Vogels ist nicht eingefallen, sondern nach außen gerundet.
  • Der Vogel hat - außer während seiner Schlafphase - Kontakt zu anderen Wellensittichen, spielt, frisst u. verhält sich munter. Darum sollte man den Vogel auch eine zeitlang beobachten, wie er sich verhält. Sitzt er zu lange apathisch auf seiner Stange, ist er vermutlich krank.
  • Ein gesunder Vogel lässt sich nicht leicht fangen, da Wellis es nicht mögen, gefangen zu werden. Daher versucht ein gesunder Vogel auch immer alles Mögliche zu unternehmen, um sich aus der Hand zu befreien bzw. erst gar nicht in diese zu geraten. Das ist ein gutes Zeichen.

Worauf man noch achten sollte

Wenn du dir einen Wellensittich aussuchen möchtest, nehme dir viel Zeit dafür und beobachte auch die Umgebung, in der die angebotenen Wellensittiche leben. Welchen Eindruck macht die Zucht auf dich? Kaufe Wellensittiche niemals aus einem unsauberen Käfig, denn bei mangelnder Hygiene besteht eine große Ansteckungsgefahr durch Krankheitskeime, die diese Vögel vielleicht unbemerkt in sich tragen. Auch sollten nicht zu viele Wellensittiche in einem Käfig zusammengepfercht sein. Werden Wellensittiche zu einem Spottpreis verkauft? Da sollte man genauer hinsehen, ob auch wirklich alles stimmt. Leider gibt es auch in dieser Branche sogenannte schwarze Schafe.

Außer auf die Munterkeit und Gesundheit der Wellensittiche, sollte man auch darauf achten, ob sich schon Pärchen gebildet haben. Denn nicht jeder Wellensittich wird sofort verkauft. Einige leben schon seit einiger Zeit in der Voliere und haben bereits einen Partner gefunden. Diese sollte man auf keinen Fall trennen. Es wäre eine unglaubliche Härte für diese Wellensittiche, wenn sie getrennt werden. Jeder würde für sich um den verlorenen Partner trauern. Also dann sollte man besser gleich beide Vögel kaufen. Außerdem sind Wellensittiche zu zweit sowieso glücklicher als allein. Ein Pärchen erkennt man daran, dass sie eng beieinander sitzen, sich gegenseitig kraulen oder putzen, sich balzen und füttern. Oder sie schnäbeln sogar miteinander und machen auch sonst alles gemeinsam. Beobachte die Wellensittiche also eine zeitlang, um auch das herauszufinden.

Disclaimer

Kopieren u. Publizieren des Text- u. Bildmaterials - auch auszugsweise - auf fremden Seiten ist nicht erlaubt.

Impressum
Datenschutz-Erklärung
Kontakt
Website verlinken