Sonstige Lebensmittel

Jetzt fragt sich so mancher Halter, ob Wellensittiche denn wirklich gar nichts anderes außer Körnerfutter und Grünzeug fressen dürfen, ob sie nicht doch auch ein kleines bisschen was von unseren fertigen Nahrungsmitteln haben dürfen. Ja, es gibt Ausnahmen, aber diese sollten auch Ausnahmen bleiben, also eher selten angeboten werden oder in speziellen Situationen. Mit anderen Worten: Sie dürfen einige Lebensmittel ab und zu, aber sie müssen nicht.

Gekochtes Ei

Eier sind eine gute Eiweißquelle, die unter bestimmten Umständen sinnvoll sein kann. Mausernde Vögel können während der Mauser gekochtes Eigelb fressen, das gilt auch für Wellensittiche während der Brutsaison oder heranwachsende Küken. Auch bei diversen Erkrankungen oder auch während der Erholungsphase darf Ei gefüttert werden. Man kann das ganze Eigelb aber auch das Eiweiß anbieten und das Ei sollte gut durchgegart sein. Das Eigelb enthält die wertvollen Proteine Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin, diverse Mineralstoffe wie Phosphor und Schwefel, aber auch Fette, das Eiweiß dagegen ist fett- und cholesterinfrei.

Damit sie es auch bei Bedarf fressen, sollten sie es auch kennen und es vorher schon mal angeboten werden. Einmal pro Woche ist erlaubt. Bitte daran denken, dass das Eigelb sehr cholesterinlastig ist.

Sogar die Eierschale - natürlich nur gut abgekocht wegen der möglichen Salmonellen-Gefahr - kann als Kalziumquelle genutzt werden. Die Schale muss dann allerdings wirklich so fein wie möglich zermahlt werden, Splitter dürfen nicht mehr enthalten sein, sonst besteht große Verletzungsgefahr. Am besten mit einem guten Zerhacker zu Puder zermahlen und von Hand die größeren scharfkantigen Stücke herausfischen und entfernen.

Wenn man ein hartgekochtes Ei anbietet, dann sollte unbedingt die Haut (Membran), die zwischen Schale und dem Ei anliegt, entfernt werden (ihr wisst schon, jedes gekochte Ei hat unter der Schale noch eine Haut), diese Haut ist unverdaulich. Das Ei muss nach ca. 1-2 Stunden wieder weg genommen werden, besonders in einer warmen Umgebung ist das ein Muss. Ansonsten könnte man Bakterien heranzüchten, die man nicht möchte.

Gekochte Kartoffeln

Wie schon in der Überschrift steht, bitte nur gekochte Kartoffeln anbieten. Rohe Kartoffeln sind tabu, bei Nachtschattengewächsen ist immer Vorsicht geboten. Gekochte Kartoffeln viele Kohlenhydrate im warmem Zustand, sobald sie abgekühlt sind, verringert sich der Kohlenhydratanteil etwas, ein Teil wird in unverdauliche (resistente) Stärke verwandelt, diese Stärke wirkt dann als Ballaststoff. Ein verschwindend geringer Vitamingehalt ist vorhanden, hauptsächlich Vitamin C, bei den Mineralstoffen ist es Kalium und Chlorid. Kommt es darauf an, dass der Wellensittich kohlenhydratreich ernährt wird und er mag Kartoffeln, dann bieten sich gekochte noch leicht warme (nicht heiße) Kartoffeln an. Erkaltete Kartoffeln sind wegen der Ballaststoffe gut für den Darm. Dass wir uns richtig verstehen - die Kartoffeln sollen ohne Salz oder sonstige Zusätze gekocht sein! Aber wie bei allen Lebensmitteln auf dieser Seite: bitte selten verfüttern!

Gekochte Nudeln

Es ist okay, wenn Wellensittiche auch mal eine gekochte Nudel fressen. Nudeln bestehen meistens aus gemahlenem Hartweizengries, manchmal auch Eier - also die Basis ist Weizen. Nudeln sind wiederum sehr reich an Kohlenhydrate und darum ein Sattmacher, nebenbei auch einen sehr geringen Anteil Eiweiß und einige Mineralstoffe. Es versteht sich von selbst, dass die Nudel pur ist - ohne Salz- und Fettzugabe gekocht. Ich werfe z.B. kurze Makkaroni in den Wasserkocher und lasse diese darin kochen und danach einige Zeit im heißen Wasser ziehen, mit der Zeit werden sie weich. Wellensittiche lieben die gekochte Nudel gerne sehr weich und abgekühlt, die Kohlenhydrate gehen sehr schnell ins Blut. Bitte keine heiße Nudel verfüttern wegen Verbrühungsgefahr!

Gekochter Reis

Gekochter Reis ist so eine Sache. Der geschälte weiße Reis bietet außer Kohlenhydrate und Phosphor nichts, besser wäre der gelb-bräunliche Natur-Reis. Oder der Wildreis, welcher botanisch zu den Süßgräsern gehört. Naturgemäß saugt Reis Flüssigkeit auf und quillt nach der Nahrungsaufnahme im Magen weiter auf. Das kann zu einem Problem werden und Unwohlsein und Verstopfung verursachen. Außerdem enthält nicht biologisch angebauter Reis ein hohes Maß an Arsen, was mit Sicherheit auch nicht gut für den Vogelorganismus ist. Falls überhaupt, sollte Reis sehr selten angeboten werden.

Reiscracker / Reiswaffeln / Popcorn / Maiswaffeln

Reiswaffeln sind nichts anderes als aufgepuffter Reis, genauso wie Popcorn aufgepuffer Mais ist. Es gilt im Grunde genommen das selbe wie unter "Gekochter Reis" erwähnt: Saugen Flüssigkeit auf, können im Verdauungstrakt aufquellen und Verdauungsprobleme verursachen und genau wie beim Reis wurden gefährliche Stoffe wie Arsen (Krebs, Nervenschäden, Herz-Kreislauf-Erkrankung, Hautschäden, Vergiftung mit Bauchkrämpfe und Durchfälle), Cadmium (Nieren- und Knochenschädigung) und Acrylamid (krebserregend) festgestellt und das sogar bei Bio-Produkten.

Reiswaffeln werden aber gerne geschreddert, dienen also als Beschäftigungsmaßnahme - sie dürfen nur ungesalzen und ungesüßt, also pur angeboten werden. Popcorn ebenfalls ohne jegliche Beigaben, auch hier wird wahrscheinlich eher geschreddert als gefressen werden.

Leider ist das aktuell (2017) immer noch der Fall, dass viele Reiswaffeln erheblich mit dem Gift belastet sind. Einige Produkte überschreiten die Grenzwerte für Arsen deutlich. Wenn Reiswaffeln in Maßen für Menschen ungefährlich sind, können kleinere Einheiten für einen Wellensittich schon gesundheitsgefährdend sein, denn sie reagieren empfindlicher auf Schadstoffe.

Mancher denkt, als Alternative könnte man Maiswaffeln anbieten, diese sind allerdings mit Acrylamid belastet, also gilt auch hier: Es muss nicht unbedingt sein.

Fleisch

Wellensittiche sind in erster Linie Samenfresser, sie probieren alles, was von den Pflanzen kommt, die Pflanze selber, wie auch Obst und Gemüse, falls sie es in Australien finden. Ab und zu verspeisen sie auch mal ein Insekt. Aber Fleisch in Form von rohem oder gekochten Fleisch? Größere Papageien fressen durchaus gut durchgekochtes ungewürztes Fleisch und auch Hühnchen. Für Wellensittiche ist das eher weniger geeignet. Rohes Fleisch ist zu gefährlich wegen der Keimbelastung, auch kein gebratenes Fleisch - besser weich gekochtes mageres Fleisch oder Hühnchen - würde zwar gehen, aber es gibt bessere Proteinquellen als Fleisch. Wer es nicht lassen kann und seinem Wellensittich Fleisch anbietet, der sollte daran denken, es nach einer Stunde zu entfernen, da es verderben und krank machen könnte.

Eine Untergruppe sind Insekten, diese könnten durchaus in den Fokus der Wellensittiche geraten, wenn sie es kennen. Mehlwürmer zum Beispiel sind eine gute Proteinquelle. Fleisch oder jegliches tierisches Protein, dazu zählen auch gekochte Eier, sollten nie mehr ca. 5% der Vogelernährung ausmachen und das nur höchstens einmal alle zwei Wochen.

Molkereiprodukte

Wie unter "verbotene Lebensmittel" schon erwähnt, sind milchbasierte Produkte nicht erlaubt. Milch ist Vögeln völlig fremd. Vögel sind keine Säugetiere und von Haus aus laktose-intolerant, sie können keine Laktose (Milchzucker) verdauen, das führt bei ihnen zu Verdauungsstörungen mit Durchfall. Es gibt Ausnahmen, das sind Milchprodukte wie Joghurt mit lebenden Joghurt-Kulturen. Diese Joghurt-Kulturen verbrauchen die Laktose, so dass solch ein Joghurt schließlich so gut wie laktosefrei ist. In speziellen Fällen - wie zum Aufbau der Darmflora - ist Joghurt in geringen Mengen für Wellensittiche erlaubt. Magerquark kann auch wie Joghurt sparsam angeboten werden.

Disclaimer

Kopieren u. Publizieren des Text- u. Bildmaterials - auch auszugsweise - auf fremden Seiten ist nicht erlaubt.

Impressum
Datenschutz-Erklärung
Kontakt
Website verlinken